Gemeinnützige Gesellschaft

Bezirk Winterthur

Beispiele unserer Unterstützung

Finanzielle Starthilfe gewährten wir z.B. bis die Subventionen eingetroffen sind, dem ehemaligen Alters- und Pflegeheim Steinegg in Wiesendangen. Es konnte seinen Betrieb umstellen und hat heute eine neue Aufgabe als Behindertenheim.

Alleinerziehende Mütter und kinderreiche Familien haben oft eine angespannte Finanzlage. Wie schnell gerät das Haushaltsbudget aus dem Gleichgewicht, wenn ausserordentliche Kosten anstehen! So konnten wir z.B. helfen, indem wir eine teure Zahnarztrechnung übernahmen. Ein andermal ist eine Mutter in eine günstigere Wohnung gezogen. Wir übernahmen die Umzugskosten, da diese die Möglichkeiten der Frau überstiegen.

Ein weiteres Beispiel: Ein portugiesischer Vater durfte seine Familie in die Ferien nach Winterthur einladen, da er schon seit Jahren hier als Saisonnier arbeitete. Der eine Knabe brach sich das Bein; der zweite erkrankte so, dass ihn der Arzt ebenfalls ins Kantonsspital einweisen musste. Von der Sozialstelle des Spitals erhielten wir das Gesuch um Unterstützung. Den grössten Teil der enormen Kosten zahlte der Vater an den Staat zurück durch Aufnahme eines Darlehens. Zusammen mit anderen Sozialstellen half die Gemeinnützige Gesellschaft mit einem Beitrag.

Aktuelles

Stadtrundgang in Zürich mit Themenschwerpunkt
«Abwärtsspiralen und Solidarität»

surprise stadtrundgang surprise stadtrundgang 2 motto sozialwerke sieber surprise stadtrundgang sunestube
Der Stadtführer Hans Peter Meier, selbst ein Betroffener von der Abwärtsspirale, heute aber wieder sehr zufrieden mit dem Leben, führte uns an Orte, wo sonst Touristen nicht hinkommen und nicht hinsehen wollen.

 


«Internet Café» in Winterthur

Aus Anlass unseres 175 jährigen Bestehens, beteiligten wir uns mit einem namhaften Betrag am Projekt «Internet Café» in Winterthur. Damit Menschen ohne Zugang zu einer EDV-Infrastruktur zu Hause z.B. sich über im Internet ausgeschriebene Stellen informieren und bewerben, oder eine neue Wohnung etc. suchen können.

Bilder der Eröffnungsfeier am 31.1.2012 im Beisein des Stadtrates Nicolas Galladé

LDT 6433 LDT 6434 LDT 6435